Briard Eigenschaften – Ich stelle euch diese Rasse vor

Welche Eigenschaften besitzt der Briard Hund?

Ihr wollt euch einen Briard zulegen, wisst aber nicht, ob es die richtige Rasse für eure Familie ist? Gleich zu Beginn möchte ich euch sagen, ein Briard ist ein Familienhund schlechthin. Es müssen nicht zwangsläufig Kinder im Haus sein, auch Singles und Paare werden mit dieser Rasse ihre Freude haben. Vorausgesetzt, ihr bietet dem Hund viel Freiraum. Briard sind ziemlich große Hunde, welche auch als Rettungshunde und Begleithunde eingesetzt werden. Falls ihr einen treuen Freund sucht, dann kommt ihr mit diesem Hund bestens klar.

Die Geschichte der Hunderasse Briard – es handelt sich um eine ziemlich alte Hundrasse

Briard Hunde stammen aus dem französischen Flachland. Seine Vorfahren waren der Picard und Barbet, die bei Bauern lebten. Hunde hatten damals nur eine Aufgabe, die Schafe und Rinder zu bewachen. Es gibt Aufzeichnungen, dass 1387 bereits ähnliche Hunde existierten. 1785 gab es ferner eine Dokumentation von einem sogenannten Chien de Brie, einem langhaarigen, schwarzen Hütehund. 1809 wurde die Bezeichnung Berger de Brie eingeführt und seit 1896 heißt die Rasse nun Briard, wie man sie heute kennt. Im Weltkrieg hatten die Hunde auch einiges zu tun, sie dienten als Wach- und Meldehund. Später wurden sie als Polizei- und Rettungshunde.

Ein kleiner Steckbrief - diese wichtige Informationen solltet ihr unbedingt kennen

Briard Hunde werden unterschiedlich groß. Rüden rund 62-68 cm und eine Hündin 56-64 cm. Sie wiegen zwischen 22 und 40 kg. Sein Fell ist lang, trocken, und kommt mit leichter Unterwolle. Meist ist er dunkel, mit hellem Farbton an den Spitzen. Seine Charakterzüge sind positiv. Er ist familienfreundlich, anhänglich, anpassungsfähig und temperamentvoll. Die Lebenserwartung liegt bei rund 10-12 Jahre.

Der ideale Hund für zahlreiche Spielaktivitäten im Freien – Sport und Herumtoben macht ihm Spaß

Ich liebe meine Briard, weil man mit diesem so viel herumtoben kann. Werft ihr gerne Bälle oder Friebes. Dann ist der Briard ideal für eure Familie. Auch für jene, die gerne Sport treiben, joggen, wandern oder Rad fahren, finden sicherlich gefallen an dieser Rasse. Über Sport spreche ich nochmals extra auf meinem Blog. Damit ihr euch in etwa ein Bild machen könnt. Da er sich gerne bewegt, benötigt er wirklich viel Freiraum. Ein Garten solltet ihr besitzen oder zumindest dort wohnen, wo es viele grüne Flächen gibt. Für die Innenstadt ohne Auslauf ist ein Briard nicht geeignet. Er hütete damals die Schafe, somit könnt ihr euch vorstellen, was dieser Hund wirklich braucht. Auslauf, Natur und alles was dazu gehört.

Bevor ihr euch einen Briard anschafft, solltet ihr gut überlegen, ob es die richtige Wahl ist. Denkt daran, ein Hund bleibt euch lange treu. Wer viele Reisen unternimmt, sollte sich eher keinen Hund nehmen. Der Briard möchte zu eurer Familie gehören und mit euch den Alltag verbringen. Lest noch mehr Infos dazu auf meinem Blog, wo ich die wichtigsten Themen für euch anschneide. Durch diese Informationen fällt euch die Entscheidung sicher leichter, ob diese Rasse passt oder nicht. Wenn ihr ihn lieben werdet, wird er euch auf jeden Fall lieben.

Menu